New Business 2016 - Banner

 

Interview in NEW BUSINESS mit Peter Androsch, Juni 2016

In diesem Interview nimmt Peter Androsch, Geschäftsführer von A.C.I.C., zu aktuellen Chancen und Risiken im Export Stellung und streicht die Bedeutung von externen Beratern hervor, die nicht nur die Perspektiven erweitern und auch neue, wenn nicht sogar andere Sichtweise eröffnen, sondern auch als "Fels in der Brandung" Exporteuren zur Seite stehen.

"Alle möglichen Risiken und Kontraste des Auslandsgeschäfts im Auge zu behalten, ist für international tätige Unternehmen meist nicht möglich. Externe Experten helfen den Überblick zu bewahren.

EINE WELTWIRTSCHAFT ohne Risiken ist undenkbar und praktisch unmöglich. Positive Impulse stehen unverändert hohen Exportrisiken gegenüber. Wechselkurse, Konjunkturschwankungen, instabile Staatsführung mit Geld- und Fiskalpolitik, kulturelle Hemmnisse und vieles mehr. All das stellt exportierende und international agierende Unternehmen vor große Herausforderungen. „Der Katalog an Risiken für die globale Wirtschaft ist 2016 um einige Seiten dicker geworden. “, erläuterte Dr. Mario Jung, Senior Regional Economist Coface Northern Europe Region erst kürzlich die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Eine Sichtweise, die auch von anderen führenden Kreditversicherern, wie Atradius und Euler Hermes, durchaus geteilt wird.

Trotz all dieser Herausforderungen und Gefahren wollen viele Unternehmen neue Märkte erschließen und dadurch im Ausland expandieren. Wie das trotz globaler Hindernisse funktionieren kann und worauf man heute bei der Exportfinanzierung besonders achten sollte, darüber sprachen wir mit Peter Androsch, Geschäftsführender Gesellschafter von A.C.I.C., Österreichs erster Spezialmaklergesellschaft für Kreditversicherungen."

Weiterlesen

<< zurück zur Übersicht